TuS-Plan: Wiedergutmachung nach Fehlstart

Foto: Dietmar Reker, www.sportpresse-reker.de

Dem TuS Langenholthausen bleibt nicht viel Zeit zur Aufarbeitung des Fehlstarts in die Saison 2015/16. Denn schon am Freitag setzt der Fußball-Bezirksligist die Punktejagd in der Staffel 4 fort – um 19.30 Uhr ist der TSV Aue-Wingeshausen zu Gast am Düsterloh.

„Wir alle brennen darauf, Wiedergutmachung betreiben zu können“, sagt Michael Erzen. Auch dem Spielertrainer des Balver Branchenführers hat die 1:4-Heimspleite gegen TuRa Freienohl zugesetzt. Es ist daher kein Geheimnis, dass gerade diese missratene Partie beim Training am Dienstagabend noch einmal Thema war. „Wir haben es kurz angesprochen“, so Erzen. Er wirft noch einmal den Blick in den Rückspiegel und ärgert sich, „dass wir in einem richtig guten Spiel entscheidende Fehler gemacht haben“.

So gingen die Langenholthausener gut eingestellten Gästen immer wieder den Leim, als sie in der Vorwärtsbewegung patzten. „Wir waren ja nicht schlechter, aber wir konnten unsere vielen Chancen nicht nutzen“, weiß Erzen, dass auch im Fußball nun einmal die Tore zählen. „Und wenn man die nicht erzielt, kann man durchaus alt aussehen.“ Der TuS-Coach resümiert, dass Langenholthausen aus „bestimmt 20 guten Möglichkeiten“ nur eine im gegnerischen Kasten unterbringen konnte, während der Aufsteiger aus Freienohl („ein starkes Team, das hat sich in der Liga gut eingeführt“) aus wenigen Chancen vier Tore machte. „Die haben einige Querpässe abgefangen und waren dann richtig effektiv“, so Erzen.

Die gemachten Fehler sind also angesprochen worden, wird es daher auch eine verbesserte Vorstellung der Düsterloh-Kicker geben? „Ich hoff es“, stellt Erzen klar und macht deutlich, dass man das zweite Heimspiel in Folge auf keinen Fall verlieren wolle. „Egal, welcher Gegner jetzt kommt – alle sind heiß und brennen darauf, Wiedergutmachung zu betreiben.“ Gegen Gäste aus Aue-Wingeshausen, gegen die man in der Vorsaison vier Punkte holen konnte (1:1 auswärts, 5:2 im Rückspiel am Düsterloh).

Auch gegen Brilon ein Heimspiel

Der TuS Langenholthausen bestreitet auch den dritten Spieltag zu Hause. Am Sonntag, 30. August, ist der SV Brilon zu Gast am Düsterloh. Die erste Reise in der noch jungen Saison findet am Sonntag, 6. September, statt – dann geht es zum TuS Warstein.