Mario Droste ist nicht mehr sportlicher Leiter

Foto: Dietmar Reker, www.sportpresse-reker.de

Mario Droste ist nicht mehr sportlicher Leiter des TuS Langenholthausen. Der zukünftige Trainer der SF Hüingsen, der seit Sommer 2014 sportlicher Leiter am Düsterloh war, gab sein Amt in beidseitigem Einvernehmen auf und ist damit in der Rückrunde nur noch Spieler des Bezirksligisten.

“Als sportlicher Leiter ist es die Aufgabe, die neue Saison zu planen. Das kann ich aber nicht, wenn ich in der neuen Saison Trainer bei einem anderen Verein werde. So kann ich dem TuS Langenholthausen nicht gerecht werden”, sagte Mario Droste gegenüber match-day.de und ergänzte: “Wir haben gemeinsam überlegt, wie ich dem Verein bis Sommer noch helfen kann. Da der Kader etwas klein ist, werde ich mich nun nur noch als Spieler einbringen.”

Wer beim TuS Langenholthausen nun die Planungen für die Saison 2015|16 vorantreibt, ist noch nicht geklärt. Voraussichtlich werden sich Charly Grote, erster Vorsitzender des Vereins, und Spielertrainer Michael Erzen dieser Aufgabe annehmen.