Langenholthausen zerlegt Kirchhundem

Foto: Dietmar Reker, www.sportpresse-reker.deFoto: Dietmar Reker, www.sportpresse-reker.de

Die im Winter geholte Qualität zahlt sich aus: Der TuS Langenholthausen hat im Jahr 2017 den zweiten Sieg im dritten Ligaspiel eingefahren und den FC Kirchhundem im Kellerduell mit 7:2 förmlich überrollt.

Durch einen lupenreinen Hattrick von Tim Rademacher führte die Mannschaft von TuS-Coach Uli Mayer nach 25 Minuten bereits mit 3:0 (3., 19. und 25.). Marvin Rameil verkürzte in der 37. Minute für die Gastgeber, die im zweiten Spielabschnitt aber weiter klar unterlegen waren. Marco Lemke (49.) und Falk Fischer per Doppelpack (66. und 72.) machten das halbe Dutzend für Langenholthausen voll, ehe Stefan Ivo das zweite FCK-Tor gelang (83.). Den Schlusspunkt zum 7:2-Endstand setzte aber Julian Gawenda in der 85. Minute, wodurch Langenholthausen seinen Vorsprung auf einen Abstiegsplatz auf zwei Punkte ausbaute und Kirchhundem ans Tabellenende zurückfiel.