Langenholthausen bezwingt den TuS Sundern

Foto: Dietmar Reker, www.sportpresse-reker.deFoto: Dietmar Reker, www.sportpresse-reker.de

In einem packenden Spitzenspiel hat sich der TuS Langenholthausen mit 4:3 gegen den TuS Sundern durchgesetzt.

Im Duell der beiden bis dahin noch verlustpunktfreien Titelkandidaten war Sundern in der ersten Halbzeit das bessere Team, das sich in der 37. Minute für den betriebenen Aufwand belohnte und durch Daniele Pometti mit 1:0 in Führung ging. Mit dem Pausenpfiff stellte Gian-Marco De Luca den Spielverlauf aber ein wenig auf den Kopf und sorgte für den 1:1-Ausgleich (45.).

Im zweiten Durchgang nahm das Topspiel dann erst so richtig Fahrt auf. Falk Fischer brachte Langenholthausen in der 47. Minute erstmals in Führung, dann drehten Daniele Pometti (57.) und Jonas Schmidt (71.) das Spiel wieder zu Gunsten der Gäste. Letztlich aber bewiesen die Hausherren den längeren Atem und bogen durch einen Doppelpack von Gian-Marco De Luca noch auf die Siegerstraße ein (77. und 80.).