Neuer Torhüter kommt vom SV Hüsten 09

Foto: Rico Schulte, match-day.de

Landesligist TuS Langenholthausen treibt die Planungen für die kommende Saison weiter voran. Nun hat die Mannschaft von Trainer Uli Mayer die ersehnte Verstärkung auf einer Schlüsselposition gefunden. Torhüter Bastian Horch wechselt vom Ligarivalen SV Hüsten an den Düsterloh.

„Wir stehen schon seit längerem mit Basti in Kontakt und sind froh, dass er uns nun die Zusage gegeben hat“, betont Uli Mayer, nach dem Ja-Wort des 20-Jährigen, der seit dem vergangenen Sommer im Stadion Große Wiese spielte und dort zu Beginn hinter Yannick Matthay die Nummer zwei auf der Torhüter-Position war.

Sechster Neuzugang für TuS Langenholthausen

Seit der 1:2-Niederlage beim SC Drolshagen am dritten Spieltag stand Horch regelmäßig zwischen den Pfosten, bis die Saison im Oktober unterbrochen wurde. „Mit Bastian haben wir eine Lösung gefunden, mit der wir langfristig etwas aufbauen möchten. Deshalb sind wir froh, dass wir ihn von uns überzeugen konnten“, erklärt Mayer.

Neben Bastian Horch haben die Verantwortlichen des Landesligisten vom Düsterloh bereits vor Monaten mit Matthias Ernst einen weiteren jungen Torhüter verpflichtet.

TuS Langenholthausen freut sich über Innenverteidiger-Talent

„Matthias kommt aus der Kreisliga A zu uns und ist ebenfalls noch ein sehr junger Torhüter, den wir langsam an den leistungsorientierten Amateurfußball heranführen wollen“, betont der TuS-Trainer und ergänzt, „dass er sich im Training langsam an das Niveau gewöhnen soll. Langfristig soll er hinter Basti die Nummer zwei werden und sich mit ihm um den Platz im Tor duellieren.“

Bastian Horch ist Zugang Nummer sechs. Neben Ernst (SV Affeln) werden auch Jan-Elias Clement (SV Arnsberg), Orcun Akpinar (TuS Sundern), Brian Mika Lengelsen (RSV Meinerzhagen) und Horst Da Silva Ferreira (Westfalia Soest) im Sommer kommen.