TuS II schießt sich mit 5:0-Sieg ins „Finale dahoam“

Foto: Dietmar Reker, www.sportpresse-reker.de

Die Reservisten des TuS Langenholthausen haben nicht nur in diesem Jahr den Aufstieg in die Kreisliga A des Fußballkreises Arnsberg geschafft, sie erreichten am heutigen Abend auch das „Finale dahoam“, das am 22. August in der „Düsterloh-Arena“ in L.A. angepfiffen wird. Vor heimischer Kulisse besiegte die Elf von Trainer Thomas Cordes den Gast SV Bachum/Bergheim II glatt mit 5:0.

Gleich zu Beginn nahmen die Hausherren das Heft des Handels in die Hand und gingen nach 10 Minuten durch Paul André Baumann mit 1:0 in Front. Obwohl die Grün-Weißen weitere Chancen besaßen, dauerte es bis zur 31. Minute ehe Kapitän Marco Träger auf 2:0 erhöhte. Mit der deutlichen Führung im Rücken ließen es die Gastgeber zwar nach der Pause vorerst etwas ruhiger angehen, erhöhten aber dennoch in der 50. Minute auf 3:0. Abermals war der Torschütze Baumann, der ein sehr gutes Spiel machte.

Erstmals in der „Düsterloh-Arena in Reihen der Grün-Weißen nutzte der 20-Jährige einen Freistoß, um die Weichen endgültig auf Sieg zu stellen. Mit diesem Treffer war der Torhunger des TuS Langenholthausen II jedoch noch nicht gestillt. Während Till Hagen in der 71. Minute auf 4:0 erhöhte, war es Torsten Lenort, der den Schlusspunkt unter eine starke Leistung der Grün-Weißen setzte, und zwar mit seinem Treffer zum 5:0 in der 85. Minute.