Mayer will wieder einiges ausprobieren

Foto: Rico Schulte, match-day.de

Während die anderen Teams die Meisterschaft in der Fußball-Bezirksliga 4 am Sonntag mit dem 17. Spieltag fortsetzen, testet der spielfreie TuS Langenholthausen weiter seine Form. Heute erwartet das Team von Trainer Uli Mayer den A-Ligisten SV Schmallenberg/Fredeburg am Düsterloh (15 Uhr).

In der vergangenen Saison waren beide Mannschaften noch Liga-Konkurrenten, heute geht es für die Grün-Weißen darum, sich weiter einzuspielen für die Punkte-Fortsetzung am 5. März gegen den TuS Warstein.

„Wir wollen ein gutes Spiel machen und erneut einiges ausprobieren“, sagte Trainer Mayer. Allerdings muss er auf Falk Fischer (Erkältung), Gian-Marco de Luca (noch gesperrt), Tim Allenstein (Zerrung) und Moritz Klamann (muskuläre Probleme) verzichten.

Besuch in Sundern

Am Sonntag wird sich Mayer die Bezirksliga-Partie zwischen dem TuS Sundern und dem TuS Warstein anschauen. Die Bierstädter sind – wie erwähnt – am ersten März-Sonntag der Auftaktgegner in 2017 für die Langenholthausener. „Klar werde ich da sein“, sagte der TuS-Coach. „Es wäre ja fahrlässig, wenn man sich dieses Spiel entgehen lassen würde. Zwar sind es dann noch 14 Tage, bis wir aufeiander treffen, aber ich kann mir sicherlich von den Warsteinern schon ein Bild machen“, so Mayer.