Ehemaliger Regionalliga-Stürmer kommt

Foto: Dietmar Reker, www.sportpresse-reker.de

Fünf Tage vor dem Saisonstart in der Fußball-Landesliga setzt der TuS Langenholthausen in personeller Hinsicht noch ein Ausrufezeichen.

Der Klub vom Düsterloh meldet mit Serafettin Sarisoy einen Neuzugang mit Regionalliga- und Oberliga-Erfahrung. Zuletzt war der 35-Jährige offensive Mittelfeldspieler für Borussia Dröschede tätig.

„Wir freuen uns, dass wir Sarisoy für den TuS Langenholthausen gewinnen Konnten“, betont Alexander Schmale, der Sportliche Leiter des TuS Langenholthausen, der die Qualitäten des erfahrenen Fußballers.

In der heimischen Region ist er den Fußballfreunden aus seiner Zeit beim Oberligisten SF Oestrich-Iserlohn bekannt. „Sherry“ – so wird Sarisoy in Fußballerkreisen gerufen – hat aber auch Erfahrungen in der Regionalliga bei der SG Wattenscheid 09 und der zweiten Mannschaft des FC Schalke 04 gesammelt. Aktiv war der Neu-Langenholthauser aber auch für überkreislich spielende Klubs wie die Hammer SpVg, der SpVg Hagen 11 oder dem FC Iserlohn.

Zuletzt lief Sarisoy für Borussia Dröschede in der Westfalenliga auf. „Sherry“ kann mit seiner Erfahrung unserer jungen Mannschaft weiterhelfen“, ist nicht nur Alex Schmale vom Zugang überzeugt. Der fehlte in den Vorbereitungsspielen in der Offensive schon die notwendige Erfahrung.

Sarisoy könnte am Sonntag seinen ersten Auftritt im Dress des TuS Langenholthausen feiern. Denn zum Saisonauftakt trifft die Mannschaft von Nils Langwald am Düsterloh auf die Landesliga-Kollegen des TSV Weißtal.

Abgeschlossen sind die Personalplanungen beim Balver Landesligisten noch nicht. Die Verantwortlichen sind in Gesprächen mit einem Torwart. Das bestätigte Alex Schmale auf WP-Nachfrage.