Langenholthausen hat nun 13 Punkte Vorsprung

Foto: Dietmar Reker, www.sportpresse-reker.deFoto: Dietmar Reker, www.sportpresse-reker.de

Der TuS Langenholthausen hat am 19. Spieltag der „Bundesliga des Sauerlandes“ einen weiteren Meilenstein auf dem Weg in die Landesliga legen können und die 1:2-Niederlage von Verfolger TuS Sundern bei den SF Birkelbach gnadenlos ausgenutzt. Innerhalb von nur sieben Tagen bauten die Grün-Weißen ihren Vorsprung auf Rang zwei von sieben auf 13 Zähler aus und gewannen gegen den SV Oberschledorn/Grafschaft auch ihr 19. Punktspiel der laufenden Saison.

Bereits nach 36 Minuten waren alle Fragen über den Ausgang der Partie beantwortet, als der haushohe Favorit durch Tore von Falk Fischer (9. und 22.) und Gian-Marco De Luca (36.) auf 3:0 gestellt hatte. Im zweiten Durchgang ging es somit nur noch um die Höhe des Langenholthausener Erfolges, der nach weiteren Treffern von Gian-Marco De Luca am Ende mit 5:1 ausfiel (51. und 76.). Den zwischenzeitlichen Ehrentreffer zum 1:4 hatte Sven Schneider per Elfmeter besorgt und damit zumindest das zehnte Spiel ohne Gegentor von TuS-Keeper Sebastian Beutler verhindert (56.).