TuS baut Vorsprung auf Platz zwei auf sechs Zähler aus

Foto: Dietmar Reker, www.sportpresse-reker.deFoto: Dietmar Reker, www.sportpresse-reker.de

Der TuS Langenholthausen bleibt in der „Bundesliga des Sauerlandes“ das Maß der Dinge. Bei Verfolger SV Schmallenberg/Fredeburg, der vor dem Spiel drei Zähler weniger auf der Habenseite hatte, gewannen die Grün-Weißen durch drei späte Tore klar mit 3:0 und brachten dem Aufsteiger damit die erste Heimniederlage seit knapp zwei Jahren bei.

280 Zuschauer verfolgten das Spitzenspiel am Schmallenberger Schulzentrum, wo beide Mannschaften im ersten Durchgang viel Tempo an den Tag legten. Die Tore fielen aber erst im zweiten Spielabschnitt, nachdem sich Schmallenberg/Fredeburg durch eine gelb-rote Karte gegen Daniel Boll selbst schwächte (57.). In Überzahl drückte der TuS dann noch tiefer auf das Gaspedal und ging in der 73. Minute schließlich durch ein Tor von Falk Fischer in Führung. Anschließend trug sich Julian Kellermann doppelt in die Torschützenliste ein und sorgte mit 2:0 (80.) und 3:0 (82.) für die Entscheidung.