Topspiel am Schmallenberger Schulzentrum

Foto: Rico Schulte, match-day.de

Kann der TuS Langenholthausen den eigenen Startrekord weiter ausbauen? Diese Frage wird am achten Spieltag am Schmallenberger Schulzentrum beantwortet, wo der verlustpunktfreie Spitzenreiter auf Verfolger SV Schmallenberg/Fredeburg trifft.

Der Aufsteiger ist sensationell in der „Bundesliga des Sauerlandes“ angekommen und rangiert mit sechs Siegen aus sieben Spielen auf Platz zwei. Gelingt ein Dreier im Spitzenspiel, kann der Meister der HSK-Kreisliga A West sogar mit Langenholthausen nach Punkten gleichziehen und die Tabellenführung übernehmen. Mut machen sollte dem Tabellenzweiten, dass man auch schon aus dem Topspiel gegen Langscheid/Enkhausen als Sieger hervorging.

TuS-Coach Uli Mayer, dem Moritz Schültke fehlt, dafür aber wieder auf den zuletzt gesperrten Torwart Sebastian Beutler zurückgreifen kann, erklärte gegenüber der Westfalenpost: „Schmallenberg/Fredeburg ist ein starker Aufsteiger, aber wir wollen unsere Serie ausbauen und den achten Sieg einfahren.“