Mayer-Elf nach Torfestival fast gerettet

Foto: Dietmar Reker, www.sportpresse-reker.deFoto: Dietmar Reker, www.sportpresse-reker.de

Der TuS Langenholthausen kann für eine weitere Bezirksligasaison planen. Durch einen 7:3-Heimsieg gegen TuRa Freienohl baute die Mannschaft von Trainer Uli Mayer den Vorsprung auf einen Abstiegsplatz drei Spieltage vor Saisonende auf sechs Punkte aus.

Mann des Spiels war Falk Fischer, der vier Treffer für die Hausherren erzielte und in der 27., 61., 68. und 83. Minute zur Stelle war. Freienohl führte dagegen zwei Mal, traf in der elften Minute durch Sebastian Bergknecht erst zum 1:0 und durch einen Elfmeter von Steve Banyik schließlich zur 2:1-Pausenführung (41.).

Nach dem Ausgleich durch Gian-Marco De Luca (49.) und dem zweiten Treffer von Falk Fischer glich Steve Banyik zwar zum 3:3 aus (64.), verschoss aber in der 71. Minute einen Elfmeter, der das 4:4 bedeutet hätte. So konnte Langenholthausen das Ergebnis in der Schlussphase durch Treffer von Gian-Marco De Luca (75.), Falk Fischer (83.) und Dominik Beutler (89./FE) in die Höhe schrauben.