Sebastian Beutler ebnet TuS den Weg zum Sieg

Foto: Dietmar Reker, www.sportpresse-reker.de

Den Aufwärtstrend des TSV Bigge/Olsberg konnte der TuS Langenholthausen vorerst stoppen. Die Hausherren setzten sich mit 3:1 durch.

Allerdings führten die Gäste am Düsterloh zur Pause durch ein Tor von Marc Herkrath aus der vierzigsten Minute verdient mit 1:0 und ließen weitere hochkarätige Möglichkeiten aus, die TuS-Keeper Sebastian Beutler zunichte machte und sich damit Bestnoten verdiente.

Julian Gawenda gelang in der 64. Minute aber der Ausgleich. Kurze Zeit später schwächte sich der TSV durch eine gelb-rote Karte gegen Abdullah Bicer dann selbst. Trotzdem schien alles auf eine Punkteteilung hinauszulaufen, doch Kevin Grote (89.) und Julian Gawenda (90.+4) schossen den TuS in der Schlussphase noch zum Sieg.

„Das war eine mehr als ärgerliche Niederlage. Uns hat aber das nötige Glück im Abschluss gefehlt, um mindestens einen Punkt mit nach Hause zu nehmen. Wir haben uns nichts vorzuwerfen und werden mit der gleichen Leistung sicher noch punkten. Dieses Mal hat es nicht sein sollen“, sagte TSV-Coach Sebastian Schmidt.