TuS-Reserve will gegen Endorf nachlegen

Foto: Rico Schulte, match-day.deFoto: Rico Schulte, match-day.de

„Ein Sieg in letzter Minute und dann noch in einem Derby – das tut besonders gut“, sagt Andreas Stockebrand, Trainer von TuS Langenholthausen II, im Rückblick auf das 3:2 in Beckum.

Im Heimspiel gegen den punktgleichen SV Endorf (12.45 Uhr, Sportplatz Düsterloh) muss der TuS allerdings personelle einige Abstriche machen. Mit Robin Vorsmann (erste Mannschaft), Stefan Schwartpaul (gesperrt), Alexander Grote, Tim Lösse (beide Studium-Verpflichtungen) sowie Sven Bonner (Schiedsrichter-Einsatz) fehlt gleich ein Quintett.

„Aber wir haben einen großen Kader und genug Qualität“, sagt Andreas Stockebrand. „Wir wollen an den Erfolg gegen Beckum anknüpfen.“