Duell der „Enttäuschten“ auf Beckumer Hinsel

Foto: Dietmar Reker, www.sportpresse-reker.de

Weiter geht’s in der Fußball-Kreisliga B Arnsberg – und am 20. Spieltag steht erneut ein Balver Derby auf dem Spielplan. Auf der Beckumer Hinsel kommt es am Sonntagnachmittag um 15 Uhr zum Duell der Enttäuschten. Sowohl der gastgebende SuS als auch die Zweite des TuS Langenholthausen starteten mit zwei Niederlagen in das Fußballjahr 2015.

In Beckum herrscht derzeit große Ernüchterung. Nach den beiden Niederlagen bei DJK GW Arnsberg (2:5) und TuS Müschede II (1:2) ist das Team von Spielertrainer Thomas Cordes zunächst aus dem Aufstiegsrennen gefallen. Acht Punkte beträgt der Rückstand auf das Führungsduo aus Grevenstein und Mellen. Wenigstens der dritte Platz, der möglicherweise auch noch zum Aufstieg berechtigt, ist nur vier Punkte entfernt.

Vor dem Lokalduell hat der SuS aber einige personelle Sorgen. Pierre Mertens (beruflich verhindert) und Lars Plümer (Muskelfaserriss) fallen neben den Langzeitverletzten sicher aus. Marc-André Strutzmann ist fraglich. „Ich hoffe, dass wir trotzdem eine schlagkräftige Mannschaft auf dem Feld stehen haben“, sagt Thomas Cordes, der auf den Einsatz von Routinier Christian Brinkschulte spekuliert.

Beim TuS ist man trotz des schwachen Starts optimistisch. „Natürlich rechnen wir uns was aus“, sagt Trainer Andreas Stockebrand. „Es wird sicher zur Sache gehen, denn es ist ja ein Derby. Aber darauf sind wir vorbereitet.“

Der TuS-Coach muss auf die gelb-gesperrten Marcel Bertsch und Stefan Levermann verzichten.