„Wir haben alles falsch gemacht, was man falsch machen kann“

Foto: Dietmar Reker, www.sportpresse-reker.de

Für den Fußball-B-Ligisten TuS Langenholthausen II war es kein erfolgreiches Testspielwochenende. Beim klassenhöheren SV Affeln musste das Team eine 1:5-Niederlage einstecken. Das Spiel gegen C-Ligist BSV Lendringsen III wurde aber mit 2:1 gewonnen.

„Wir haben alles falsch gemacht, was man falsch machen kann“, sagte Langenholthausens Reservecoach Andreas Stockebrand nach der 1:5 (1:2)-Packung in Affeln. Dabei konnten die Düsterloh-Kicker nur zu Beginn gefallen, aber nach dem Führungstor von Kevin Grote (7.) lief beim TuS nichts mehr zusammen. „Dieser Abend war für uns nicht sehr schön“, so Stockebrand.